Back to destinations

Das Terrassenhaus im Eisenhüttenpark Kauttua in Eura

Address: Alvar Aallon tie 4, 27500 Eura, Finland Google-Maps öffnen

Entrance fee: 5 € (nur Barzahlung), Eintritt frei für Kinder, die noch nicht im Schulalter sind.

Rundtouren: Geführte Rundgänge für Gruppen nach Voranmeldung.

Themen: Aalto-Wohnhäuser, Terrassenhäuser, Wohngebiete

Website: Alvar Aalto in Kauttua, Eura

Opening hours

März – April – Mai, September – Oktober – November
Samstags geöffnet
11.00–15.00 Uhr

Juni – Juli – August
Geöffnet von Dienstag bis Sonntag (ab 6.6.)
11.00–17.00 Uhr

An Mittsommer geschlossen
Dezember - Januar - Februar
Geschlossen

Das Terrassenhaus in Kauttua ist eines der international bedeutendsten Werke von Alvar Aalto. 1937 wurde Alvar Aalto von der Aktiengesellschaft A. Ahlström beauftragt, die Bebauung des Eisenhüttenparks sowie die erweiternden Baumaßnahmen auf dem Gelände zu planen. Der Auftrag ging aus der persönlichen Bekanntschaft mit dem Generaldirektor der Gesellschaft, Harry Gullichsen, und seiner Frau Maire Gullichsen hervor. Es wurde bewusst darauf verzichtet, an bestimmte Bautraditionen und die traditionelle Architektur der Region anzuknüpfen. Man erhoffte sich, dass Kauttua eine Bühne für ein neues gesellschaftliches Zusammenleben und eine neue moderne Architektur werden würde. Als erstes Gebäude auf dem Gelände entstand 1938 ein „treppenloses Etagenwohnhaus“, das sogenannte Terrassenhaus.

Das Terrassenhaus war als Wohnhaus für höhere Angestellte der Gesellschaft in Auftrag gegeben worden. Ursprünglich sollten mehrere Häuser am Hang errichtet werden. Das Terrassenhaus ist ein lebendiges Beispiel für das Bestreben des Architekten, ein Gebäude in die Natur zu integrieren: ein mehrstöckiges Wohngebäude, das sich dem Hang so anpasst, dass die Eingänge zu jeder Wohnung auf verschiedener Höhe ebenerdig zu erreichen sind.

Die drei oberen Wohnungen verfügen über eine Terrasse, die halb so groß ist wie das Dach des jeweiligen Untergeschosses. Auf diese Weise ist es nicht möglich, vom einem obenliegenden Geschoss auf die Terrasse des darunterliegenden Geschosses zu sehen. Die drei unteren Wohnungen haben einen in den Hang hinein gegrabenen Keller, drei Schlafzimmer, eine Küche, ein Zimmer für eine Haushaltskraft und ein großes Wohnzimmer, das sich zur Terrasse öffnet. Im obersten Geschoss befinden sich drei kleine Wohnungen, von denen zwei nach hinten hinaus liegen. Für die Geländer und Rankenstäbe der Terrassen wurden ungeschälte junge Bäume verwendet.

Im Terrassenhaus, wo sich Architektur, Interieur und Kunst treffen, befindet sich eine Ausstellungswohnung, die von der Öffentlichkeit besichtigt werden kann. Die Wohnung ist mit alten Artek-Möbeln und -Lampen ausgestattet, von denen einige zum Verkauf stehen. Die Ausstellungen und Möbel wechseln ständig – es gibt also viel Neues zu sehen und zu erfahren!

Das Terrassenhaus war als Wohnhaus für höhere Angestellte des A.-Ahlström-Konzerns konzipiert. Bild: Noora Kiili, Alvar-Aalto-Stiftung

Das Terrassenhaus in Kauttua ist eines der international bedeutendsten Werke von Alvar Aalto. Foto: Martti Kapanen, Alvar-Aalto-Stiftung.

Das Terrassenhaus in Kauttua ist eines der international bedeutendsten Werke von Alvar Aalto. 1937 wurde Alvar Aalto von der Aktiengesellschaft A. Ahlström beauftragt, die Bebauung des Eisenhüttenparks sowie die erweiternden Baumaßnahmen auf dem Gelände zu planen. Der Auftrag ging aus der persönlichen Bekanntschaft mit dem Generaldirektor der Gesellschaft, Harry Gullichsen, und seiner Frau Maire Gullichsen hervor.
Terassitalon huoneistonäyttely, Kauttua
In einem der Appartements des Terrassenhauses finden wechselnde Ausstellungen statt, wobei die Möbel teilweise zum Verkauf angeboten werden. Foto: Maija Holma, Alvar-Aalto-Stiftung.
Terassitalo, Kauttua
Das in Hanglage erbaute Terrassenhaus Foto: Elina Liukkonen, Alvar-Aalto-Stiftung.
Terassitalon huoneistonäyttely, Kauttua
Das Terrassenhaus in Kauttua kann während der Öffnungszeiten selbständig oder nach Vorausbuchung im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Foto: Elina Liukkonen, Alvar-Aalto-Stiftung.
Eura terassitalo004

Objekt auf der Karte

1. Das Terrassenhaus im Eisenhüttenpark Kauttua in Eura

Informationen über die Tour

Gut zu wissen

Ankunft in Eura

Die Stadt Eura befindet sich in der Region Satakunta, etwa 215 Kilometer von Helsinki entfernt. Die Anreise nach Eura erfolgt am einfachsten mit den Linienbussen von Matkahuolto oder Onnibus . Die Entfernung vom Busbahnhof Eura zum Eisenhüttenpark beträgt ca. 4 km. Der Taxistand von Eura befindet sich direkt neben dem Busbahnhof. Sie können den Taxiservice auch unter der Nummer 0600 300 33 erreichen.

Eine PDF-Karte vom Eisenhüttenpark können Sie hier herunterladen.

Geführte Touren

Geführte Rundgänge für Gruppen nach Voranmeldung.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten des Terrassenhauses:

  • In der Wintersaison (Weihnachten/Januar/Februar) ist das Terrassenhaus geschlossen
  • In der Herbst-/Frühjahrssaison (September/Oktober/November/März/April/ Mai) ist das Terrassenhaus samstags von 11.00 bis 15.00 Uhr geöffnet
  • In der Sommersaison ist das Terrassenhaus dienstags bis sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Sommersaison beginnt im Terrassenhaus am 6. Juni und endet Ende August. Bitte beachten: Am Mittsommerwochenende ist das Terrassenhaus geschlossen!


Eintrittspreise:

  • Selbständiger Besuch des Terrassenhauses innerhalb der Öffnungszeiten 5 € pro Person. Für Kinder, die noch nicht im Schulalter sind, ist der Besuch kostenlos.
  • Gruppenbesuch (max. 20 Personen) nach vorheriger Absprache. Preis der Führung 50 € + MwSt. 24 %, Führung in Fremdsprache + 10 €. Zusätzlich zum Preis der Führung zahlen die Teilnehmer der Gruppe eine Eintrittsgebühr von 5 € pro Person.

Gruppenbuchungen und Anfragen:

  • Alasatakunnan oppaat ry, Tel. +358 (0)50 377 5245/Kaisa Repo oder E-Mail terassitalo@eura.fi sowie Tel. +358 (0)44 422 4828/Terhi Puustelli.