Back to tours

Der Einzug des Modernismus in Turku und Paimio

Location: Paimio, Turku, Finnland

Dauer: 2 Tage

Sehenswertes: Das Redaktionsgebäude der Zeitung Turun Sanomat, Das Sanatorium in Paimio

Verfügbar: Ganzjährig

Accommodation: Der Tourvorschlag umfassts

Transportation: Not included

Themen: Bürogebäude, Funktionalismus, Hoch-/Etagenhäuser, Krankenhäuser, Kunst

From 105 € person

Auf der Tour erfahren Sie, wie die moderne Architektur in Finnland Einzug hielt. Die Rundfahrt führt zu den bahnbrechenden Gebäuden von Alvar Aalto und Erik Bryggman in Turku und Paimio.

Höhepunkte der Rundtour:

  • Redaktionsgebäude der Zeitung Turun Sanomat
  • Das Haus der landwirtschaftlichen Genossenschaft (Maalaistentalo)
  • Die Auferstehungskapelle
  • Die Heilig-Kreuz-Kapelle
  • Die Ökumenische Kunstkapelle des Heiligen Henrik
  • Das Sanatorium in Paimio

Die Rundfahrt führt die Gruppe zur Geburtsstätte der modernen finnischen Architektur, die Stadt Turku der 1920er Jahre. Alvar Aalto lebte und wirkte von 1927 bis 1933 in Turku und arbeitete auch mit dem Architekten Erik Bryggman zusammen. Auf einem geführten Stadtrundgang erfahren Sie, warum die ersten modernen Gebäude Finnlands gerade in Turku und Paimio gebaut wurden. Was dachten Aalto und Bryggman, die Architekten dieser Gebäude, über Architektur? Wie sah die finnische Gesellschaft der späten 1920er und frühen 1930er Jahren aus?

Während der Tour besuchen Sie auch moderne Kapellen und das Sanatorium in Paimio und genießen zum Mittagessen ein Picknick im Grünen. Ferner besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug in die Natur.

Das hier beschriebene Reiseprogramm beginnt in Turku, je nach Wunsch der Gruppe kann jedoch als Ausgangspunkt der Tour Turku oder Paimio gewählt werden.

Das Gebäude der Zeitung Turun Sanomat hatte ursprünglich ein straßenseitiges Werbefenster, hinter dem sich die Redaktion des Zeitungshauses befand. Foto: Alvar-Aalto-Stiftung.

Der das Gebäude umgebende Kiefernwald sowie die üppig grüne Wiesenfläche bieten vor allem im Sommer eine beeindruckende Kulisse für das Gebäude. Foto: Maija Holma, Alvar-Aalto-Stiftung.

MaAußerdem werden Sie während der Tour nachvollziehen, wie sich der Wendepunkt in Aaltos Ausdruckssprache vom Klassizismus zur Moderne und zu den Anfängen der neuen Ära der finnischen Architekturtradition vollzog.
Turun Sanomien toimitalo
Das Gebäude der Zeitung Turun Sanomat. Foto: Bild: Gustaf Welin, Alvar-Aalto-Stiftung.
Turku House for Turun Sanomat-painosali-1928-1930-kuva-Gustaf-Welin-alvar-aalto-museo
Drucksaal der Zeitung Turun Sanomat 1928–1930. Bild: Gustaf Welin, Alvar-Aalto-Stiftung.

Programm nach Tagen

Tag1: Stadtrundgang durch Turku und Kapellenbesuche

Der Tourführer wartet am Morgen am Turkuer Marktplatz auf die Gruppe und führt diese in das Thema der Rundtour ein. Auf einem Rundgang im Zentrum von Turku lernen die Teilnehmer Gebäude von Aalto und Bryggman kennen und erfahren kulturgeschichtliche Hintergründe. Wie und warum konnte sich der Modernismus gerade in Turku durchsetzen?

Nach dem Rundgang Mittagessen in einem von den Teilnehmern ausgesuchten Restaurant und Einchecken im gewählten Hotel. Je nach den Ansprüchen der Gruppenteilnehmer stehen Hotels in den verschiedensten Kategorien zur Auswahl.

Am Nachmittag findet eine geführte Rundfahrt unter dem Thema „Moderne Kapellen“ statt. Je nach Interesse der Gruppe und gewähltem Transportmittel umfasst das Rundfahrtprogramm entweder nur die Auferstehungskapelle von Erik Bryggman und die Heilig-Kreuz-Kapelle von Pekka Pitkänen (Dauer 1,5 Stunden) oder über diese beiden Kapellen hinaus auch die Ökumenische Kunstkapelle des Heiligen Henrik und eine kurze Stadtführung während der Fahrt von einer Kapelle zur anderen (Dauer 2,5 Stunden).

Abendessen auf eigene Kosten.

Nützliche Informationen

Turku verfügt über eine reiche Auswahl an Restaurants, sodass die Gruppenteilnehmer leicht eine Lokalität finden werden, die ihnen zusagt. Abendessen auf eigene Kosten.

Frühstück im Hotel und Abfahrt nach Paimio. Im Sanatorium in Paimio hören die Teilnehmer eine thematische Führung, bei der die Diskussionsthemen des Vortages über den Einzug der modernen Architektur in das Finnland der 1920er Jahre vertieft werden. Der Tourführer erklärt der Gruppe, wie sich das Sanatorium auf das Leben der Patienten, Mitarbeiter und Nachbarn des Sanatoriums auswirkte. Wie war es, in dem Sanatorium oder in dessen Nähe zu leben?

Abschließend werden Picknickkörbe verteilt, um ein Mittagessen im Schoße der Natur zu genießen. Je nach Interesse und Kondition der Gruppenteilnehmer kann dies der Garten des Sanatoriums sein oder eine längere Wanderung zu einem Naturlehrpfad, an dem sich ein Würstchengrillplatz befindet.

Es besteht die Möglichkeit, selbständig oder mit dem Tourführer den 4 km langen Naturlehrpfad entlang zu wandern.

Nützliche Informationen

Wenn Sie mit dem Tourführer weiterwandern, werden Sie erfahren, welche Bedeutung die Natur für die Sanatoriumspflege hat und wie die Torfstreufabrik, die in der Nähe des Naturlehrpfades lag, mit dem Sanatorium zusammenhing. Wenn Sie selbständig weiterwandern, bringen Sie die Picknickkörbe am Ende des Ausflugs an einen vorher vereinbarten Ort zurück. Kommt der Tourführer mit, kümmert sich dieser um die Körbe und den Abfall.

Bei Regen besteht die Möglichkeit, das Picknick in den Räumlichkeiten des Sanatoriums durchzuführen.

Objekte, die in der Rundtour enthalten sind

Das Sanatorium in Paimio

Paimio / 1933

Das Gebäude des 1933 in Paimio fertiggestellten Tuberkulose-Sanatoriums war von zentraler Bedeutung für die internationale Karriere der Architekten Alvar und Aino Aalto. Zusammen mit der Bibliothek in Wyborg, trug es erheblich zum internationalen Bekanntheitsgrad der Aaltos bei. Die beiden Gebäude legten Zeugnis davon ab, dass die finnische Architektur sich längst…

Informationen zu dieser Rundtour

Gut zu wissen

  • die Tour kann entweder von Turku oder von Paimio aus begonnen werden
  • der Umfang des geführten Kapellenrundgangs kann individuell angepasst werden
  • Wanderung auf dem 4 km langen Naturlehrpfad von Paimio (optional)
  • der Naturlehrpfad verläuft über Felsen und Bohlenpfade
  • gutes Schuhwerk und etwas Kondition erforderlich
  • anstelle der Wanderung auf dem Naturlehrpfad besteht auch die Möglichkeit zu einem Picknick-Mittagessen in unmittelbarer Umgebung des Sanatoriums, sodass die Tour auch für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist. Alternativ kann das Mittagessen auch im Restaurant eingenommen werden.
  • der Rundgang in Turku kann nicht mit dem Bus unternommen werden, etwas Kondition ist erforderlich
  • auch für Rollstuhlfahrer geeignet, es müssen keine Treppen überwunden werden
  • Gruppengröße 1 bis 50 Personen

Der Tourvorschlag umfassts

  • Führungen an den Besuchszielen
  • 2 Mittagessen, 1 Frühstück
  • Hotelunterkunft

Zusätzliche Dienstleistungen

  • geführte Rundgänge in den Museen von Paimio
  • geführte Rundgänge in den Museen und an anderen Orten in Turku
  • Transport, Unterkunft, zusätzliche Mahlzeiten

Der Tourvorschlag umfasst nicht

  • der Rundgang beinhaltet keine Transfers
  • Transfers gegen Aufpreis

Preis ab 105 € per person

Der Preis ist für eine Gruppe mit 50 Teilnehmern kalkuliert.

Auch für kleine Gruppen und Einzelreisende verfügbar. Fordern Sie ein Angebot an.

Die Tour ist das ganze Jahr über verfügbar, die Öffnungszeiten der einzelnen Besuchsziele können die Verfügbarkeit jedoch einschränken.

Alle Rechte auf Änderungen vorbehalten.

Anfragen und Reservierungen

Preis ab 105 € per person

Der Preis ist für eine Gruppe mit 50 Teilnehmern kalkuliert.

Auch für kleine Gruppen und Einzelreisende verfügbar. Fordern Sie ein Angebot an.

Die Tour ist das ganze Jahr über verfügbar, die Öffnungszeiten der einzelnen Besuchsziele können die Verfügbarkeit jedoch einschränken.

Alle Rechte auf Änderungen vorbehalten.

Book trip


    Please submit your request in English.